Feste Veranstaltungen, auf die wir uns jedes Jahr freuen!

Wir lieben feiern!

Mehrere traditionelle und Veranstaltungen von unterschiedlichem Charakter sind für die deutsche Minderheit in Nordschleswig von besonderer Bedeutung für den Zusammenhalt nach innen und die Darstellung nach außen.

Zu den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen zählen unter Anderem Das Knivsbergfest, Deutscher Tag oder die Neujahrstagung.

Neujahrstagung

Die Neujahrstagung ist eine zentrale von BDN organisierte Veranstaltung, auf die wir uns das ganze Jahr freuen.

Die BDN Neujahrstagung findet immer Mitte Januar statt. Der genaue Termin ist im Kalender ersichtlich.

Traditionell wird diese Tagung in Schleswig-Holstein in der Akademie des Deutschen Grenzvereins veranstaltet. Allerdings bildet der Jahresempfang des Deutschen Grenzvereins, der stets am Vorabend der Tagung stattfindet, den festlichen Rahmen, in dem die Tagungsteilnehmer aus Nordschleswig mit Vertretern aus Schleswig-Holstein und vor allem der Kreise, Städte und Gemeinden des Landesteils Schleswig zusammentreffen.

 

Bei der Tagung kommen zunächst Politikerinnen und Politiker aus Berlin und Kopenhagen zu Wort, die zentrale politische Entwicklungen ihrer Länder zur Diskussion stellen, in einem zweiten Tagungsteil werden spezifische Arbeitsfelder der deutschen Minderheit diskutiert. Während der Tagung gestalten üblicherweise nordschleswigsche Künstlerinnen und Künstler eine Ausstellung in der Akademie, und ein Kulturprogramm ist offen für Gäste über den Kreis der Tagungsteilnehmer hinaus.

Alle hier dargestellten Veranstaltungen zielen darauf, die deutsche Volksgruppe in Nordschleswig als einen gesellschaftlichen und politischen Akteur im Kreise seiner dänischen und deutschen Nachbarn zu präsentieren, zugleich sind es aber auch Veranstaltungen, die im hohen Maße dem Zusammenhalt einer kleinen, aber lebendigen und selbstbewussten deutschen Gemeinschaft in Nordschleswig fördern und nach außen darstellen.

Als Bespiel das Programm der letzten Tagung (PDF öffnet im neuen Fenster)

Deutscher Tag

Beim „Deutschen Tag“  handelt es sich ebenfalls um eine von BDN  organisierte Veranstaltung der Minderheit.

Die Tradition der Deutschen Tage entstand nach dem Zweiten Weltkrieg und findet immer am ersten Sonnabend im November statt. Der Nachmittag ist eine Festveranstaltung in der Turnhalle in Tingleff mit musikalisch-kulturellen Beiträgen, Grußworten deutscher und dänischer Politiker und Politikerinnen und einem Festvortrag.

Zu dieser Veranstaltung reisen mehr als 500 Gäste an – aus Nordschleswig und dem übrigen Dänemark, Schleswig-Holstein und auch Vertreter und Vertreterinnen deutscher Minderheiten aus Osteuropa.

Als Festredner konnten in den vergangenen Jahrzehnten sowohl Bundes- als auch Landes-politikerinnen und -politiker aus Deutschland und Schleswig-Holstein gewonnen werden.

Dem Deutschen Tag wird ein Motto vorangestellt, das auf aktuelle Tendenzen hinweist und das Selbstverständnis der Minderheit ausdrücken soll.

Vormittags findet in der Deutschen Nachschule eine Informationsveranstaltung statt – mit Kurzreferaten zur aktuellen Situation der deutschen Minderheit und der politischen Lage in Dänemark.

Umrahmt wird der Deutsche Tag vom Festival deutscher Kultur mit einer Fülle von lokalen und regionalen Veranstaltungen – vom Grünkohlessen zur Aufführung eines großen, klassischen Chorwerkes.

Jahr
Motto
Festredner
2023 Brücken statt Grenzen Natalie Pawlik,  Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten
2022 Deutsche Minderheit – Regional und Weltoffen Susanne Hyldelund, Botschafterin des Königreichs Dänemark in Deutschland
2021 Auf Nordschleswig zählen – Minderheit wählen Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein
2019 Minderheit – Brückenbauer Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Ministerin für Justiz, Europa, Schleswig-Holstein
2018 Minderheit – gemeinsam stark! Minderheitenbeauftragter Prof. Dr. Bernd Fabritius
 2017 Vielfalt wählen – SP unterstützen! Minderheitenbeauftragter a.D. Hartmut Koschyk
2016 Gemeinschaft stärken – Mitglied werden! Anke Spoorendonk, Ministerin für Kultur und Justiz, Schleswig-Holstein
2015 Minderheit: Toleranz und Verantwortung Botschafter Claus Robert Krumrei, Kopenhagen
2014  Minderheit: Menschen machen’s möglich Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Knivsbergfest

Das Knivsbergfest ist seit 1894 das Jahresfest der deutschen Volksgruppe. Heute ist es ein mehrtägiges Familienfest mit Feldhandball- und Fußballturnieren mit Mannschaften aus Nordschleswig und Schleswig-Holstein, einem Rockfestival sowie einer Festveranstaltung mit Gesangs-, Turn- und Tanzdarbietungen, Grußadressen, Festrede und einer Gedenkfeier.

Grundlovsdag 5. Juni 2024 - Geschäftsstellen geschlossen

Die Geschäftsstellen der Verbände im Haus Nordschleswig bleiben am 5. Juni für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab 6. Juni sind wir wieder für euch da.

Die Bücherei ist am 5. Juni wie gewohnt geöffnet.